Veranstaltungen und Aktionen im Jahr 2015
 
Ehrung bei der Kreisprämierung "Ruheplätze im Garten"
 

Landrat Siegfried Walch (links) und Kreisvorsitzender Michael Luckas (rechts) zeichneten die Preisträger, hier vom Gartenbauverein Siegsdorf, mit einer Tontafel und Topfblumen aus.

"Ruheplätze im Garten - lauschig und gemütlich" hieß das Motto bei der diesjährigen Kreisprämierung, die der Landreis Traunstein, gemeinsam mit dem Kreisverband und den örtlichen Gartenbauvereinen alle drei Jahre veranstaltet. Landrat Siegfried Walch und Kreisvorsitzender Michael Luckas ehrten beim Festabend am 8. Dezember, in Palling, Gasthof Michlwirt, insgesamt 80 Preisträger mit einer Ehrentafel und einer Topfblume. 41 Gartenbauvereine haben sich an der Prämierung beteiligt. Helmut Wolfertstetter, der "Vogelzwitscherer" aus Palling begeisterte mit seiner Darbietung die Festgäste. Kreisfachberater Georg Unterhauser führte durch das Festprogramm. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Blaskapelle Palling unter Leitung von Konrad Gastager.
 
Diaschau: Fotoimpressionen vom Festabend


Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt - Preisträger

Pressebericht in der Südostbayerischen Rundschau

 

Ehrung im Wettbewerb: Der Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur
 

Der 2. Kreissieger im Wettbewerb "Der Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur", der neue Friedhof in Ruhpolding, wurde im Rahmen einer Festveranstaltung im Paulaner Bräuhaus in München am 8. November vom 1. Vorsitzenden des Bezirksverbandes Oberbayern für Gartenbau und Landespflege e.V., Wolfram Vaitl (rechts) mit einer Ehrenurkunde und einem Broncerelief ausgezeichnet.
Frau Dr. Ulrike Pfeifer, 2. Bürgermeisterin der Gemeinde Ruhpolding (links) und Frau Gabi Geierstanger, 2. Vorsitzende vom Gartenbauverein Ruhpolding, nahmen die Ehrung in Empfang.

 

Kreisversammlung am 16. Oktober in Altenmarkt
 
Kreisvorsitzender Michael Luckas, 1. Bürgermeister Stefan Bierschneider, 1. Vorsitzender Josef Mörwald, Kreisfachberater Georg Unterhauser. (v.li.n.re.) Foto: Stephan Schlaipfer

Für die schöne Gestaltung des Waldfriedhofs ist die Gemeinde Altenmarkt im Rahmen des Kreisentscheids beim Landeswettbewerb "Der Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden.
Bei der Herbstversammlung des Kreisverbandes Traunstein für Gartenkultur und Landespflege in Altenmarkt
überreichten Kreisvorsitzender Michael Luckas und Kreisfachberater Georg Unterhauser stellvertretend an Altenmarkts Bürgermeister Stefan Bierschneider und Gartenbauvereins-Vorsitzenden Josef Mörwald eine Ehrenurkunde und ein Broncerelief.

 mehr lesen...
Pressebericht Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht Trostberger Tagblatt
Pressebericht Südostbayerische Rundschau

 

Kreisfachberater Georg Unterhauser, 3. Kreisvorsitzende Resi Gilg, Gärtnermeister Sepp Häusler, Kreisvorsitzender Michael Luckas. Foto: Stephan Schlaipfer

Kreisvorsitzender Michael Luckas bedankte sich bei der Bewertungskommission mit einem Blumenpräsent. Unter Leitung von Kreisfachberater Georg Unterhauser haben Resi Gilg, 3. Kreisvorsitzende, Gärtnermeister Sepp Häusler aus Traunstein und Kreisfachberater Markus Putzhammer beim Wettbewerb "Der Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" auf Kreisebene die sechs gemeldeten Friedhöfe: Waldfriedhof in Altenmarkt, Friedhof in Asten, Friedhof in Grassau, gemeindlichen und kirchlichen Friedhof in Ruhpolding und den Waldfriedhof in Traunstein begutachtet, bewertet und folgende Sieger ermittelt: 1. Platz: Waldfriedhof in Traunstein, 2. Platz: Gemeindefriedhof in Ruhpolding, 3. Platz: Waldfriedhof in Altenmarkt.

Hinweis:
Der 2. Kreissieger, der Gemeindefriedhof von Ruhpolding, wird im Rahmen einer Festveranstaltung am 8. November in München vom Bezirksverband Oberbayern für Gartenbau und Landespflege e.V. ausgezeichnet.

 

Kreisfachberater Georg Unterhauser, Monika und Martin Wagner, 2. Vorsitzender des GV Törring, Niels Güthlein, Kreisvorsitzender Michael Luckas. Foto: Stephan Schlaipfer

Ein voller Erfolg war heuer der Tag der offenen Gartentür, so Kreisvorsitzender Michael Luckas. Mehr als 5000 Besucher waren am 28. Juni nach Törring gekommen, um sich über 50 Gärten anzusehen. Mit einer Ehrenurkunde und einem Blumenpräsent bedankten sich Kreisvorsitzender Michael Luckas und Kreisfachberater Georg Unterhauser beim
2. Vorsitzenden des Gartenbauvereins Törring, Niels Güthlein, für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung
des Aktionstages. Ein weiterer herzlicher Dank galt Monika und Martin Wagner, die ihr Grundstück für die Vogelhaus-Ausstellung, für den Infostand des Kreisverbandes und der Fachberatung zur Verfügung gestellt hatten.

 

Ehrung im Wettbewerb "Der Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur"
Wolfram Vaitl, Josef Mörwald, Ulricke Scharf, Hans Zillner (v.li.n.re.)

Im Rahmen einer Festveranstaltung, veranstaltet vom Bayerischen Landesverband für Gartenkultur und Landespflege e.V. am 26. September in Triesdorf, wurde der 1. Kreissieger im Wettbewerb "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur", der Waldfriedhof von Traunstein, von der Staatsministerin Ulricke Scharf und dem Präsidenten des Bayerischen Landesverbandes für Gartenkultur und Landespflege e.V., Wolfram Vaitl, mit einer Staatsurkunde und einem Broncerelief ausgezeichnet. Hans Zillner, 2. Bürgermeister der Stadt Traunstein und Josef Mörwald, 2. Vorsitzender des Kreisverbandes Traunstein für Gartenkultur und Landespflege e.V. nahmen die hohe Auszeichnung entgegen.
Josef Häusler, Stadtrat und Friedhofsreferent und Kreisfachberater Georg Unterhauser vom Landratsamt Traunstein nahmen ebenfalls an der Festveranstaltung in Triesdorf teil.
 

Josef Mörwald, Josef Häusler, Hans Zillner, Georg Unterhauser. (v.li.n.re.)

 

Tag der offenen Gartentür am 28.6.2015
 

Tag der offenen Gartentür
am Sonntag, 28. Juni 2015 in Törring

"Sehen, erleben, genießen" hieß das Motto beim “Tag der offenen Gartentür”, den der Verein für Gartenbau und Landespflege Törring, am Sonntag, den 28. Juni 2015, von 10.00 - 17.00 Uhr, in Törring/Stadt Tittmoning, gemeinsam mit dem Kreisverband Traunstein für Gartenkultur und Landespflege e.V. und der gleichnamigen Kreisfachberatung am Landratsamt Traunstein veranstaltete. 

 

Die Damen der Kreisvorstandschaft kredenzten verschiedene Lindenblütentees
 

Die Herren der Kreisvorstandschaft informierten über bienenfreundliche Pflanzen für Garten und Balkon.


Kreisfachberater Georg Unterhauser, Wolfram Vaitl, Präsident des Bay. Landesverbandes, Wolfgang Deinböck, 1. Vorstand des GV Törring, Kreisvorsitzender Michael Luckas.

 
 

 

 

 

 

 

 

 



Sehenswert war die Vogelhaus-Ausstellung. 87
verschiedene Vogelhäuser, gebaut von 24 Kinder-
gruppen, waren ein besonderes "Highlight" beim Tag der offenen Gartentür in Törring.


Mehr als 50 Gartenbesitzer öffneten ihre Pforten und luden die zahlreichen Besucher zur Besichtigung ein.

 

 

 

 

 

 

 

 



Kreisvorsitzender Michael Luckas, Vorstand Wolfgang Deinböck, Kreisfachberater Georg Unterhauser.

Fotoimpressionen vom Tag der offenen Gartentür (Foto: Georg Unterhauser)

Fotoimpressionen von der Vogelhaus-Ausstellung (Foto: Georg Unterhauser)

Fotoimpressionen rund um den Tag der offenen Gartentür

Vogelhaus-Ausstellung, (alle) (Foto: Doreen Maierhofer)

zum Vogelhaus-Wahlergebnis (Foto: Georg Unterhauser)

Törring aus der Vogelperspektive betrachtet (Foto: Georg Unterhauser)

Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt

Pressebericht im Trostberger Tagblatt

Flyer zum Tag der offenen Gartentür in Törring
 

Altvorstände verabschiedet am 18.7.2015

Georg Unterhauser, Hans Brandl, Hans Gschirr, Elke Harbeck, Richard Bals, Rosa-Maria Thaler, Barbara Jamnik, Hartmut Koeppen, Elisabeth Kaltner, Gottfried Hopf, Maria Osl, Kreisvorsitzender Michael Luckas.

Es ist beim Kreisverband Traunstein für Gartenkultur und Landespflege e.V., der Dachorganisation der 51 Gartenbau-vereine im Landkreis Traunstein, ein guter alter Brauch, nach Wahlveränderungen nicht einfach „sang- und klanglos“ auseinander zugehen, sondern sich mit den ehemaligen Vereinsvorsitzenden bei einem abendlichen Abschlussessen, gemeinsam mit der Kreisvorstandschaft, gemütlich zusammen zu setzen und die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen.
Kreisvorsitzender Michael Luckas empfing dazu im Gasthaus „Michlwirt“ in Palling elf ehemalige Vereinsvorsitzende, die heuer ihr Ehrenamt abgegeben haben. In Anerkennung der besonderen und langjährigen Verdienste in den Gartenbaul-vereinen, so Luckas, wurden die Altvorstände bei der Kreisversammlung in Törring mit der höchsten Auszeichnung des Kreisverbandes, dem „Kreisverbandskrug“ geehrt.
Für die ehrenamtliche Tätigkeit und das langjährige Engagement bedankte sich Kreisvorsitzender Michael Luckas bei folgenden ausgeschiedenen Vorsitzenden: Elke Harbeck, Taching (4 Jahre), Rosa-Maria Thaler, Hl. Kreuz, (12 Jahre), Barbara Jamnik, Traunstein, (12 Jahre), Elisabeth Kaltner, Surberg-Lauter, (8 Jahre), Maria Osl, Vachendorf, (16 Jahre), Gottfried Hopf, Inzell (4 Jahre), Hartmut Koeppen, Staudach, (12 Jahre), Richard Bals, Waldhausen, (28 Jahre), Hans Gschirr, Palling, (20 Jahre), Hans Brandl, Oberfeldkirchen, (21 Jahre) und Georg Unterhauser, Otting, (20 Jahre).

Für die Zukunft wünschte Kreisvorsitzender Luckas allen beste Gesundheit und „bleiben sie den Gartenbauvereinen weiterhin in Treue verbunden“.

Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Trostberger Tagblatt

 

Sommerschnittkurs in Lampertsham am 10. Juli                                                                      

Groß war das Interesse am Sommerschnittkurs im Obstgarten der Familie Gschirr in Lampertsham, Gemeinde Palling, den die Fachberatungsstelle für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Traunstein mit dem örtlichen Gartenbauverein veranstaltet hatte. Vor über 60 Teilnehmern zeigte Baumwart Hans Gschirr an einem Birnenspalier den fachgerechten Sommerschnitt. Beim Apfel- und Zwetschgenbaum sollte alles, was sich reibt, kreuzt oder nach innen wächst, bereits jetzt im Sommer herausgeschnitten werden, meinte Kreisfachberater Georg Unterhauser. Mit wertvollen Tipps zur umweltgerechten Düngung und Schädlingsbekämpfung sowie Kostproben in Form von „flüssigem Obst“, gespendet von Hans und Rosa Gschirr, endete die lehrreiche Fortbildung. 

Fotoimpressionen vom Sommerschnittkurs

Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Trostberger Tagblatt
 

Lehrfahrt zum Bodensee mit Insel Mainau am 3./4./5. Juli                                           

Reiseziel für die diesjährige Lehr- und Informationsfahrt war der Bodensee. Unter Leitung von Kreisfachberater Georg Unterhauser besichtigten die Traunsteiner Gartler am ersten Tag die Gewächshausfirma Beckmann in Wangen im Allgäu und am Nachmittag erfuhren sie bei einer Führung in der Obstbauversuchsanstalt in Schlachters alles wissenswerte rund um den Obstbau. Am zweiten Tag stand eine Besichtigung mit Führung in der Bioland Gärtnerei Deggelmann auf der Gemüseinsel Reichenau und der Besuch auf der Blumeninsel Mainau auf dem Programm. Das Zeppelin Museum in Friedrichshafen und die Hafenmole von Lindau bildeten den Abschluss der dreitägigen Lehrfahrt.

Fotoimpressionen von der Lehrfahrt
Pressebericht im Trostberger Tagblatt

 

 Wettbewerb "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur"                     

Die Bewertungskommission: Kreisfachberater Georg Unterhauser, Gärtnermeister Sepp Häusler, 3. Kreisvorsitzende
Resi Gilg, Kreisfachberater Markus Putzhammer, BGL, und Bürgermeister Stephan Bierschneider, Altenmarkt.


"Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" heißt der Wettbewerb, den der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. heuer landesweit ausgelobt hat. Im Landkreis Traunstein wurden insgesamt 6 Friedhöfe bewertet. Unter Leitung von Kreisfachberater Georg Unterhauser vom Landratsamt Traunstein wurden folgende Bewerber genau unter die Lupe genommen:
Friedhof in Asten, Bergfriedhof in Ruhpolding, Neuer Friedhof in Ruhpolding, Friedhof in Grassau, Waldfriedhof in Traunstein und Waldfriedhof in Altenmarkt.
Die Mitglieder der Jury, die aus der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Resi Gilg aus Altenmarkt, Gärtnermeister Josef Häusler aus Traunstein und Kreisfachberater Markus Putzhammer vom Landratsamt Berchtesgadener Land bestand, hatten es nicht leicht, die vielschichtigen Friedhöfe, vom kleinen, überschaubaren, historischen Kirchenfriedhof bis zum Wald- und Parkfriedhof zu bewerten. Ein vom Landesverband herausgegebener Bewertungskatalog gab Hilfestellung. Lange und Erschließung waren genauso Bewertungskriterien wie die Einfriedung und Eingrünung des Geländes, die Gliederung und die funktionellen Einrichtungen des Friedhofes sowie die Gestaltung und Pflege der Gräber. Vor allem die zukunftsorientierten Konzepte, Friedhofs- und Gestaltungsvorschriften, der Umgang mit historischen Grabmälern, der Flächenbedarf und neue Bestattungsformen waren maßgebliche Bewertungspunkte.
Ergebnis:
1. Kreissieger: Waldfriedhof in Traunstein
2. Kreissieger: der Neue Friedhof in Ruhpolding
3. Kreissieger: Waldfriedhof in Altenmarkt


Fotoimpressionen von den Friedhöfen
Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Trostberger Tagbaltt und in der Südostbayerischen Rundschau

 

 Gartenkurs: Sensenmähen                                                                       


Am Samstag, 30. Mai, von 9.00 bis 15.00 Uhr, veranstaltete der Kreisverband, gemeinsam mit dem  Gartenbauverein Erlstätt, beim Henneshof in Langenspach,  einen Sensenmähkurs. "Mit der Sense mähen ist eine intensive Begegnung mit der Natur" sagte Kreisvorsitzender Michael Luckas bei der Begrüßung der Teilnehmer. Kursleiter war Richard Bals aus Waldhausen. Unter der Mithilfe von Alois Wimmer aus Erlstätt und Gottfried Hopf aus Inzell lernten die Teilnehmer das fachgerechte Dengeln, das richtige Schärfen und wurden fachkundig über Material und Umgang mit der Sense informiert. Den Abschluss bildet das praktische Mähen mit der Sense.


Fotoimpressionen vom Sensenmähkurs
Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Trostberger Tagbaltt und in der Südostbayerischen Rundschau

 

 Gartenkurs: Obstbaumveredelung                                                                      

Am 13. April, von 18.00 - 21.00 Uhr, fand in Palling, Gasthof Michlwirt, der Gartenkurs: "Obstgehölze - fachgerecht veredeln" statt. Kursleiter Kreisfachberater Georg Unterhauser konnte insgesamt 55 Teilnehmer begrüßen. Eingehend wurden die Kursteilnehmer in Theorie und Praxis geschult. Das Einmaleins des fachgerechten Veredelns stand ebenso auf dem Programm wie das Pfropfen oder Pelzen hinter die Rinde.

Mit Unterstützung der Baumwarte Sepp Mörwald aus Altenmarkt, Hans Gschirr aus Palling, Alois Wimmer, aus Erlstätt und Hans Seehuber übten die Teilnehmer anhand von Probierreisern die verschiedenen Veredelungstechniken.

Fotoimpressionen vom Veredelungskurs
Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt
Pressebericht im Trostberger Tagbaltt und in der Südostbayerischen Rundschau

 

 Vorstandsversammlung                                                                                      

Bei der Kreis-Vorstandsversammlung am 27. März, im Gasthof Glück in der Ledern, dankte Kreisvorsitzender Michael Luckas,(2.v.re.) den ausgeschiedenen Vereinsvorständen sehr herzlich für die großen Verdienste um die Gartenbauvereine und überreichte den "Altvorständen" den Ehrenkrug des Kreisverbandes. mehr lesen...

Pressebericht im Traunsteiner Tagblatt vom 30.3.15
Pressebericht im Trostberger Tagblatt u. Südostbayerischen Rundschau vom 31.3.15
 

 Obstgehölz-Schnittkurs in Palling                                                                                      

Groß war das Interesse beim 4-Tagesschnittkurs "Obstgehölze richtig erziehen, schneiden und pflegen"
vom 9. bis 12. März 2015 in Palling. Kreisvorsitzender Michael Luckas konnte insgesamt 43 Teilnehmer begrüßen.  Unter Leitung von Kreisfachberater Georg Unterhauser lernten die Teilnehmer in Theorie und Praxis das "Einmaleins des zweckmäßigen Obstbaumschnittes, die fachgerechte Pflege und die richtige Erziehung. Höhepunkt war die Besichtigung der Obstanlage der Fam. Blank in Molbaum bei Otting. Unterstützt wurde das praktische Schneiden durch die Baumwarte, Josef Mörwald, Altenmarkt, Hans
Gschirrr aus Palling, Alois Wimmer aus Erlstätt und Hans Seehuber aus Otting.

Fotoimpressionen vom Obstgehölz-Schnittkurs in Palling
Programm vom Schnittkurs


 

 22. Traunsteiner Gartentag                                                                                           

Das Interesse war wieder groß beim 22. Traunsteiner Gartentag am 4. März 2015 im Gasthof Michlwirt in Palling. 2. Kreisvorsitzender Sepp Mörwald konnte dazu ca. 300 Besucher begrüßen. Ein herzlicher Willkommensgruß galt Bürgermeister Josef Jahner, Kreisfachberater und Seminarleiter Georg Unterhauser vom Landratsamt in Traunstein, sowie den Referenten Karin Greiner, Gartenexpertin vom Bayerischen Rundfunk, und Alois Schrögmeier, 1. Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Dingolfing-Landau.

Fotoimpressionen vom 22. Traunsteiner Gartentag
Programm vom 22. Traunsteiner Gartentag